Alle Krankheiten, die voraussichtlich dauernd, also mindestens sechs Monate anhalten, könnten Gründe für die Auszahlung der BU-Rente sein. Eine weitere Bedingung ist, dass der zuletzt ausgeübte Beruf nur noch weniger als zu 50% ausgeübt werden kann.

Wenn du dich mit dem Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung beschäftigst, solltest du unbedingt diesen Artikel lesen:„BU für Ärzte – der Weg zur besten BU-Strategie“

Uns bekannte Leistungsfallbeispiele bei Medizinerinnen und Medizinern sind Folgende:

  • Assistenzärztin leidet an Fibromyalgie

  • FA Orthopädie nach Schlaganfall nicht wieder so erholt, dass 50 % der vorherigen Tätigkeit noch ausgeübt werden können, allerdings Teileingliederung nach zweijähriger Reha mit 15 Stunden Woche
  • Studentin Humanmedizin schwerer Snowboardunfall mit bleibendem Pflegegrad 5
  • Assistenzarzt Unfallchirurgie: Hirntumor, anschließende OP und bleibende Sichtfeldeinschränkung
  • FA Kardiologie nach Treppensturz komplizierter Meniskusabriss und Schienbeinbruch: BU Dauer ein Jahr
DOC BU - Ursachen für eine Berufsunfähigkeit
DOC BU - Ursachen für eine Berufsunfähigkeit

JETZT ZUR BU-BERATUNG ANMELDEN

kontakt aufnehmen

Mehr aus der Kategorie „FAQ“ lesen

Alle FAQ anzeigen
Alle anzeigen