Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Die Starter-BU ist für Studierende attraktiv, die sich den vollen BU-Beitrag noch nicht leisten können.

  • Beispiel: Für fünf Jahre wird der volle Versicherungsschutz mit 1.500 Euro BU-Rente zum halben Preis gewährt.

  • Die Differenz zum Normalbeitrag holt sich der Versicherer in der Regel im Verlauf durch eine oder mehrere Beitragsanpassungen zurück.

  • Nicht alle TOP Player im BU Bereich für Ärztinnen und Ärzte bieten eine Start-Option an.

  • Die Starter-BU wird von Finanzvertrieben häufig in Kombination mit einer Altersvorsorge vermittelt.

  • Diese Art der kombinierten Verträge führt nach einigen Jahren bei den meisten Versicherten zum Ärgernis, da die Erhöhung vorher nicht detailliert genug besprochen wurde.

Beitrag Inhaltsverzeichnis:

1. Die Starter-BU: Vorteile und Nachteile

2. Was ist eine Starter-BU?

3. Für wen eignet sich eine Starter-BU ganz besonders gut?

4. Welche Vorteile hat die Starter-BU für Medizinstudenten?

5. Welche Nachteile hat die günstige BU für Medizinstudierende?

6. Fazit

1. Die Starter-BU: Vorteile und Nachteile

DOC BU - Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

Wir wünschen es natürlich niemanden – aber eine Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Dabei führen schwere oder chronische Erkrankungen sowie Unfälle dazu, dass der erlernte Beruf nicht oder nicht mehr im vollen Umfang ausgeübt werden kann.

Sind genügend Versicherungszeiten vorhanden, springt der Staat mit einer kleinen Erwerbsminderungsrente ein. Das ist aber nur der Fall, wenn du (vor deinem Medizinstudium) mindestens fünf Jahre beruflich tätig warst. Die Rente ist zudem sehr niedrig. Schüler und Studenten trifft dieses System besonders hart, da diese in den meisten Fällen gerade nicht über die notwendigen Versicherungszeiten verfügen.

Das Versorgungswerk für Ärzte, welches ab Berufsbeginn als Assistenzärztin/-arzt greift, stellt für Studierende ohnehin keine Lösung dar. Leider kommt es bei Berufsunfähigkeit viel zu selten überhaupt zu einem Leistungsauslöser. Ein wichtiges Kriterium wäre die vollumfänglichen Aufgabe der ärztlichen Tätigkeit. Die private BU leistet bereits, wenn der letzte Beruf zu weniger als 50% ausgeübt werden kann, für mindestens sechs Monate. Hier kannst du gerne Informationen darüber sammeln, die Ärzteversorgung tatsächlich leistetÄrzteversorgung: Aufgaben und Leistungsumfang.

Somit bleibt für Studies nur die private Absicherung eine Möglichkeit.

Die Starter-BU

Eine beliebte Lösung, die speziell für Studierende interessant ist, ist die sogenannte Starter-BU. Die BU- Versicherung zeichnet sich durch niedrige Anfangsbeiträge aus und ist bei Studienfächern mit hohen Einkommensaussichten wie Medizin äußerst attraktiv. Lies unbedingt unseren Wiki-Artikel„Berufsunfähigkeitsversicherung für Medizinstudenten – ein sinnvoller Schutz?“

Doch was ist eine Einsteiger BU für Medizinstudenten überhaupt und für wen lohnt sich die BU mit niedrigem Anfangsbeitrag ganz besonders? Im folgenden Abschnitt erklären wir dir mehr zu diesem Thema.

2. Was ist eine Starter-BU?

DOC BU - Was ist eine Starter-BU?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Versicherungsnehmer vor schweren finanziellen Ausfällen, wenn diese ihren Beruf aufgrund eines Unfalls, Verfall der Kräfte oder einer Krankheit längerfristig oder dauerhaft nicht mehr ausüben können.

Dafür erfolgt im Antrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung eine Risikoprüfung, die auch Gesundheitsfragen einschließt (siehe auch„Gesundheitsfragen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung“ ). Neben dem Alter des Versicherungsnehmers werden berufliche und private Risiken wie z.B. zukünftig geplante operative Tätigkeiten oder riskante Freizeitaktivitäten in die Prämienberechnung einbezogen.

Die Beiträge steigen mit zunehmenden Alter und individuellen Risiko des Versicherten. Je später die Versicherung abgeschlossen wird, umso höher sind die Beiträge. Bei vorhandenen Erkrankungen besteht die Gefahr, dass der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht mehr möglich ist. Aus diesen Gründen ist es ratsam, sich mit der BU-Versicherung auch schon im Studium zu beschäftigen.

Starter-BU selbst für Studierende erschwinglich

Die Starter-BU, auch als Einsteiger-BU bezeichnet, ist eine spezielle Variante der Berufsunfähigkeitsversicherung, die sich insbesondere an junge Menschen richtet. Im Gegensatz zur klassischen BU sind die Beiträge in den ersten Jahren überaus günstig, sodass die Versicherung selbst für Studierende erschwinglich ist.

Die Tarife unterscheiden sich jedoch sowohl in der BU-Rentenhöhe, dem Leistungsumfang sowie in unterschiedlichen Vertragsdetails, sodass es für Studierende meist schwierig ist, selbstständig das perfekte Angebot für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Im ersten Moment klingt es nach der perfekten Einstiegsvariante, jedoch muss der Aspekt der Beitragsentwicklung näher beleuchtet werden. Denn der niedrige Anfangsbeitrag führt dazu, dass später entsprechend mehr zu zahlen ist.

3. Für wen eignet sich eine Starter-BU ganz besonders gut?

DOC BU - Die Starter-BU ist besonders für Studierende interessant

Die Starter-BU ist besonders für Studierende interessant, die durch den Abschluss ihres Studiums voraussichtlich ein hohes Einkommen erzielen werden, aber derzeit über keine oder keine ausreichende finanzielle Ausstattung (Eltern, BaföG, Nebenjob, etc.) verfügen.

Zumal insbesondere Mieten an den besonders begehrten Studienorten oft schon den größten Teil des vorhandenen Budgets verschlingen.

Perfekt für Studienrichtung Medizin

Des Weiteren eignet sich die Versicherung auch für Studierende, deren Fachgebiet stark spezialisiert ist, sodass eine Berufsunfähigkeit mit zeitaufwendigen Umschulungen verbunden wäre. Das Paradebeispiel ist hierbei die Studienrichtung Medizin. Dies ist auch der Grund, warum viele Versicherungsunternehmen eine eigene Starter-BU für Medizinstudenten im Programm haben.

Zum BU-Check kommen häufig Anfragen von jungen Ärztinnen und Ärzten, die über die typischen Hochschul-Marketing-Vertriebe sogenannte gekoppelte Verträge abgeschlossen haben. Das sind BU-Verträge in Kombination mit einer meist fondsgebundenen Rentenversicherung. Oft sieht die Vertragsgestaltung so aus, dass der Anfangsbeitrag enorm günstig ist und dann sprunghaft um das Vierfache ansteigt.

Lies nachher mal im verlinkten Wiki-Artikel, warum wir gekoppelte Verträge nicht gern vermitteln:„Ist die Kombination von BU und Altersvorsorge sinnvoll?“

Funktionsweise Starter-BU

  • Die BU mit niedrigem Anfangsbeitrag startet oftmals mit niedrigen zweistelligen Beiträgen pro Monat. Möglich sind mit diesen Beiträgen monatliche Renten von 1.000 bis 1.500 Euro. Als Beispiel findest du einen Altvertrag eines Kunden weiter unten.

  • Die Beiträge steigen nach Aufnahme der beruflichen Tätigkeit – je nach Modell – stufenweise oder einmalig an. Dabei ist es vielfach möglich, problemlos und ohne zusätzliche Risikoprüfung oder ohne erneute Gesundheitsprüfung, den BU-Versicherungsschutz zu erhöhen.

Tipp: Hier erklären wir den Unterschied zwischen Risiko- und Gesundheitsprüfung und warum das eine besser ist als das andere: „15. Was ist der Unterschied zwischen Gesundheitsprüfung und Risikoprüfung“

Beispiel: Verlauf Beitrag einer Starter-BU, BU-Rente 1.000 €, Medizinstudent, 23 Jahre alt

© Quelle: Gothaer, Verlauf Beitrag einer Starter-BU, BU-Rente 1.000 €, Medizinstudent, 23 Jahre | Stand 01/

4. Welche Vorteile hat die Starter-BU für Medizinstudenten?

Die Einsteiger BU für Medizinstudierende lässt sich für gewöhnlich im Laufe des Lebens an geänderte Einkommenssituationen anpassen. Dabei kann die BU-Rente nach erfolgreichem Abschluss des Medizinstudiums und nach Beginn der ärztlichen Tätigkeit einfach erhöht werden.

Medizinstudierende haben zudem den Vorteil, dass die Absicherungslücke bis zum Berufsstart abgedeckt ist. Gleichzeitig ist auch die Gesundheitsprüfung in jungen Jahren meist ein kleineres Problem als später.

Die günstige BU für Medizinstudenten kann jedoch noch mehr. So ist der Traumjob Arzt oftmals mit Stress und vielen Überstunden verbunden. Zudem ist es als Mediziner nicht immer einfach, eine ausgewogene Work-Life-Balance zu finden. Möchte sich der Versicherungsnehmer daher im Laufe der Zeit beruflich verändern, so kann die BU auch während einer beruflichen Umgestaltungsphase in Anspruch genommen werden.

Was eine exzellente Versicherung für Ärzte und Medizinstudenten ausmacht, erfährst du in diesem Artikel:„Die beste Berufsunfähigkeitsversicherung für Ärzte und Ärztinnen“

5. Welche Nachteile hat die günstige BU für Medizinstudierende?

Die unterschiedliche Vertragsgestaltung macht die Auswahl der passenden Versicherung oftmals schwierig. So bieten nicht alle Versicherungsverträge die Möglichkeit, die Fachrichtung während des Studiums zu wechseln. Entscheidet sich ein Medizinstudent nach Abschluss der Versicherung dafür, Philosophie zu studieren oder das Studium komplett abzubrechen, so kann es sein, dass dieser im Zweifel Nachteile aufgrund der abgeschlossenen Versicherungsbedingungen in Kauf nimmt.

Einige Versicherungen inkludieren ferner Vertragsklauseln, die dazu führen, dass später auftauchende Risiken (z.B. Hobbys, Änderung des Rauchverhaltens) anzuzeigen sind.

Die BU mit niedrigen Anfangsbeiträgen ist inhaltlich in aller Regel eine gewöhnliche Berufsunfähigkeitsversicherung. Es lohnt sich daher, den Vertrag vor Abschluss genau zu prüfen und komplexe Regelungen sowie individuelle Stolperfallen zu identifizieren. Diese BU-Form suggeriert, dass die Starter-BU aufgrund der günstigen Beiträge zu Beginn ein „Sechser im Lotto“ ist.

Achtung- da isser, der Haken: In der Regel holt sich die Versicherungsgesellschaft dann im Verlauf der Beitragszahldauer jedoch die zu wenig geleisteten Beiträge in der Folgephase mittels eines höheren Beitrags zurück.

Beitragsänderung einer Starter-BU

DOC BU - Beitragsänderungen einer Starter-BU

Häufig wird diese spezielle Produktvariante in Kombination mit einer Altersvorsorge (siehe Artikel„Ist die Kombination von BU und Altersvorsorge sinnvoll?“ ) vertrieben. Wir kennen Modelle, bei denen die Studies mit 35 € starten und nach ein paar Jahren 200 € bezahlen. Die Meisten können sich kaum erinnern, dass sie solch ein Produkt abgeschlossen haben und sind entsprechend entsetzt, wenn die Erhöhung stattfindet.

© Quelle: Vertragsbeispiel Deutsche Ärzte Versicherung – Starter-BU | Stand 01/

6. Fazit

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen in unserer hektischen und turbulenten Arbeitswelt. Perfekt an die individuellen Bedürfnisse von angehenden Ärztinnen und Ärzten angepasst, bietet die BU nicht nur ein Höchstmaß an finanzieller Sicherheit, sondern auch Flexibilität, um die berufliche Karriere exakt nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Für Laien ist es jedoch oftmals schwierig, die einzelnen Tarifvarianten miteinander zu vergleichen und den perfekten Vertrag für die eigenen Ansprüche zu finden. Viele Online-Kalkulationstools berücksichtigen nicht alle gesundheitlichen Aspekte und individuellen Risiken des Versicherungsnehmers. Eine kompetente und faire Beratung deckt daher nicht nur den Ernstfall bestmöglich ab, sondern schützt auch vor kostspieligen Fehlern.

Du hast Fragen oder möchtest beraten werden? Nimm gern Kontakt zu uns auf.

jetzt beraten lassen

Bei den DOC-BU Insidern gelangst du in
sechs Schritten zu deiner perfekten Arzt-BU:

Schema Beratungsprozess einer BU fuer Aerzte und Mediziner

Über die Autoren Janine Kreiser & Michael Schreiber

Die DOC-BU Insider und die Verfasser der Wiki-Artikel sind Janine Kreiser und Michael Schreiber. Wir beraten deutschlandweit berufsstartende Ärztinnen und Ärzte sowie Medizinstudentinnen und Medizinstudenten im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Als freie Arzt-Berater helfen wir dir dabei, die für dich beste Berufsunfähigkeitsversicherung herauszufiltern.

Da sie die wichtigste Versicherung für dich ist, haben wir es uns mit diesem Arzt-BU-Wiki zur Aufgabe gemacht, dir alle Informationen an die Hand zu geben.

Jetzt zur BU-Beratung anmelden
kontakt aufnehmen

Mehr aus der Kategorie

„Tarifbewertung“

alle beiträge anzeigen
alle beiträge